Resilienz Wochenplaner – Wurzeln stärken, entwickeln und fördern

Autorin: Psychotherapeutin Sonja Katrina Brauner

Erscheinungstermin: Mai 2020
Umfang: 236 Seiten (zahlreiche s/w-Illustrationen)
Format: 15,5 x 22 cm
Ausstattung: Paperback

ISBN: 978-3-99082-054-4

€ 19,90 inkl. USt.

Buch kaufen bei amazon

 

 

Buch kaufen bei Thalia

 

 

 

Der Resilienz Wochenplaner für noch mehr psychische Widerstandsfähigkeit im Alltag von Psychotherapeutin Sonja Katrina Brauner bietet die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben voller Gelassenheit und Lebensfreude.

In 52 einfachen Übungen führt Sonja als erfahrener Coach ein ganzes Jahr lang durch den eigenen Körper und die in ihm wohnende Psyche – hin zu einer besonders positiven Selbstwahrnehmung und einem intakten Selbstbild. Zweifel weichen schönen Empfindungen und überlagerte Sinneswahrnehmungen werden neu entdeckt.

Mit 52 übersichtlichen Resilienz-Wochen zum Eintragen persönlicher Ziele.

Ein wunderbares Buch für alle, die ihre Resilienz und damit die psychische Widerstandsfähigkeit ein ganzes Jahr lang stärken wollen. Das perfekte Geschenkbuch nach Psychotherapie, zur Stressbewältigung sowie der Versöhnung mit dem eigenen Körper. In Form eines Wochenplaners, der jederzeit begonnen werden kann. Geschrieben von der erfahrenen Psychotherapeutin Sonja Katrina Brauner.

Für noch mehr Resilienz gibt es von derselben Autorin: „Geniale Resilienz – Freunde, Freizeit, Freiheit: Die Besten verraten ihr Erfolgsgeheimnis. Über 40 brillant begabte Persönlichkeiten im Gespräch mit der Psychotherapeutin

Vorwort

Glücklich und erfolgreich mit genialer Resilienz! Mein Wochenplaner

Dieser Wochenplaner begleitet Sie durch schöne und turbulente Zeiten, durch Herausforderungen und Glücksmomente, durch den Alltag und das Abenteuer.

Jede Woche finden Sie Gedanken, Impulse und Anregungen für ein gutes Leben – und Bäume, die auf farbige Wurzeln, Äste und Blätter warten.

Resilienz entwickelt sich durch viele gute Augenblicke, Empfindungen und Erlebnisse.

Jede Zelle unseres Körpers ist beständig in Bewegung. Neues kann entwickelt, Altes verändert und Zukünftiges gut vorbereitet und neu erschaffen werden.

Dieses Buch verweilt bei unterschiedlichen Themenschwerpunkten, die gleichzeitig, nacheinander, immer wieder oder einmalig Anregungen für die Stärkung unserer Widerstandskraft bieten.

Viel Spaß beim Lesen und Bearbeiten Ihrer Resilienzbausteine

Inhalt

  • Wertvolle Telefonnummern
  • Glücklich und erfolgreich mit genialer Resilienz! Mein Wochenplaner
  • Das bin ich: Mein Stammbaum
  • Das sind wir: Meine Herkunftsfamilien
  • Das kann ich besonders gut
  • Darin möchte ich mich verbessern
  • Wichtige Wohlfühl-Termine für die nächsten 52 Wochen
  • Woche 1: Ich achte mich.
  • Woche 2: Ich bin einzigartig.
  • Woche 3: Ich bin ideal.
  • Woche 4: Alles im Gleichklang.
  • Woche 5: Geschenke meines Körpers.
  • Woche 6: Mein Körper und ich.
  • Woche 7: Dankbarkeitsbilder.
  • Woche 8: Ich im Du.
  • Woche 9: Herzenswärme.
  • Woche 10: Lebensstärke und Herzbeziehungen.
  • Woche 11: Mein Herzblut.
  • Woche 12: Meine Selbstwahrnehmung.
  • Woche 13: Blicke von Innen.
  • Woche 14: Blicke von Außen.
  • Woche 15: Mein Schutzraum.
  • Woche 16: Schöne Wahrnehmung.
  • Woche 17: Starke heiße Reize.
  • Woche 18: Duftschmaus.
  • Woche 19: Lieblingsduft.
  • Woche 20: Liebesriechen.
  • Woche 21: Sinnesrauschen.
  • Woche 22: Mundkunststücke.
  • Woche 23: Zungenschlag.
  • Woche 24: Gaumenschmaus.
  • Woche 25: Mein Ohrenlabyrinth.
  • Woche 26: Klangerlebnis.
  • Woche 27: Wortsinn.
  • Woche 28: Gleichgewicht.
  • Woche 29: Meine Atmung.
  • Woche 30: Saubere Luft.
  • Woche 31: Wunschatemzüge.
  • Woche 32: Luftaustausch.
  • Woche 33: Körperzeit und Versöhnung.
  • Woche 34: Meine reinigende Leber.
  • Woche 35: Bauchwohlsein.
  • Woche 36: Energieaustausch.
  • Woche 37: Aufnehmen und Abgeben.
  • Woche 38: Meine unscheinbare Milz.
  • Woche 39: Reinigende Nieren.
  • Woche 40: Meine entspannte Blase.
  • Woche 41: Mein Darm und Ausgang.
  • Woche 42: Rein, Rums und Raus.
  • Woche 43: Alles Loslassen.
  • Woche 44: Körperlust.
  • Woche 45: Meine vielen Talente.
  • Woche 46: Gute Gefühle.
  • Woche 47: Meine Ahnen.
  • Woche 48: Ahnennähe.
  • Woche 49: Aufgelöst und neu.
  • Woche 50: Schöne Zukunftsbilder.
  • Woche 51: Visionen und Zukunft.
  • Woche 52: 52 Wochen Selbstliebe.

Leseprobe

Das bin ich – Mein Stammbaum

Der unterste Platz im Stammbaum ist immer für Sie. Bitte schreiben Sie Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum hinein.

Die beiden darüberliegenden Kästchen auf der linken und rechten Astgabel sind für Ihre Eltern reserviert. Ebenso bitte deren Namen und Geburtsdatum eintragen.

Die wieder davon abgehenden Kästchen sind Ihre Großeltern, die Sie bitte auch namentlich und mit Geburts- und ggf. Sterbedatum einzeichnen.

Darüber finden Sie wieder deren Eltern, Ihre Urgroßeltern. Selbstverständlich kann der Stammbaum über weitere Generationen erweitert werden.

Begeben Sie sich auf Forschungsreise zu Ihren Ahnen.

[…]

***

Woche 1: Ich achte mich.

Mit Selbstachtung durch 52 Wochen

Sie sind das Allerbeste, was Sie haben! Halten Sie inne und nehmen Sie wahr, was Sie umgibt.

Sie sind einzigartig und haben sich mindestens gegen ca. 300 Millionen KontrahentInnen zum Zeitpunkt Ihrer Konzeption durchgesetzt.

Achten Sie auf Ihren Atem und zählen Sie langsam bis 20.

Besinnen Sie sich – was mögen Sie an Ihrem Körper?

Legen Sie liebevoll Ihre Hände auf diese Körperstelle und nehmen Sie dort die Wärme wahr. Finden Sie schöne Worte für diese Körperstelle und schreiben Sie diese auf.

Fragen zur Woche:

Wie geht es Ihnen mit Ihrer Lieblingskörperstelle?

Welche guten Gefühle nehmen Sie wahr?

Hat sich in Ihrem Körperbewusstsein etwas verändert?

***

Woche 2: Ich bin einzigartig.

Niemand ist so wie ich

Legen Sie heute wieder Ihre Hände auf Ihre Lieblingskörperstelle und denken Sie an ein schönes Kompliment, das Ihnen jemand gemacht hat. Denken Sie es dreimal in Folge.

Wie fühlen Sie sich dabei?

Schreiben Sie das Kompliment auf und nehmen Sie es in Ihren Alltag mit. Denken Sie dabei auch an die Menschen, die Ihnen wohlwollend und positiv gegenüberstehen.

Welche drei Wesensmerkmale machen Sie einzigartig? Nehmen Sie Ihre Unterschiede zu anderen Menschen bewusst wahr und notieren Sie Ihre Beobachtungen.

Was soll so bleiben, wie es ist?

Fragen zur Woche:

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie an schöne Komplimente denken?

Welche Menschen fallen Ihnen dabei ein?

Welche guten Erinnerungen haben Sie?

***

Woche 3: Ich bin ideal.

Mein persönliches Körperbild

Besorgen Sie sich eine große Papierrolle oder kleben Sie mehrere Seiten weißes Papier zusammen und legen Sie sich darauf.

Bitten Sie nun eine Person Ihres Vertrauens, Ihre Körperumrisse zu zeichnen. Danach beginnen Sie, Ihre Lieblingskörperstelle in das Bild zu malen.

Verwenden Sie Farben, die Sie gerne haben.

Danach nehmen Sie sich Zeit für Ihre persönlichen Lieblingsplätze in Ihrem Körper. Zeichnen Sie diese nacheinander dazu.

Welche guten Erinnerungen fallen Ihnen dazu ein?

Schreiben Sie diese auf.

Fragen zur Woche:

Wenn Sie Ihr Körperbild betrachten, welche schönen Dinge fallen Ihnen dabei auf?

Bei welchen Körperteilen haben Sie sich wohlgefühlt?

Wie hat sich Ihre Woche dadurch verändert?

***

Woche 4: Alles im Gleichklang.

Mein innerer Körper

Das in der vorigen Woche erstellte Körperbild kann ein langfristiger und guter Begleiter für Sie werden. Wenn Sie Ihre äußeren Merkmale eingezeichnet haben, nehmen Sie sich Zeit für Ihre Organe, die Sie täglich unterstützen, ein gutes Leben zu führen.

Hierbei können Sie die Organe auch auf einem anderen Papier ausschneiden und darauflegen bzw. aufkleben.

Achten Sie auf Ihre Körperempfindungen. Nehmen Sie diese gut wahr und machen Sie sich dazu Notizen.

Fragen zur Woche:

Zu welchen Organen haben Sie eine besonders gute Beziehung?

Wie hat sich Ihre Körperwahrnehmung in der letzten Woche verändert?

Welche positiven Erlebnisse hatten Sie?

***

Woche 5: Geschenke meines Körpers.

Was mir mein Körper gibt

Wenn Sie alle Lieblingskörperstellen und Organe in Ihr Körperbild eingezeichnet haben, nehmen Sie sich bewusst Zeit für bestimmte Teile am und im Körper. Es geht um jene Stellen, die Ihnen eventuell nicht gefallen bzw. Ihnen Sorge bereiten, Sie bisweilen ärgern oder nicht so „funktionieren“, wie Sie gerne hätten.

Vor allem diese Anteile brauchen sehr viel Zuwendung. Unser Körper ar- beitet als Kosmos, der sich ergänzt und erneuert.

Nehmen Sie eine dieser speziellen Körperstellen heraus und malen Sie diese auf Ihr Bild.

Machen Sie sich klar, was sie Ihnen ermöglicht. Schreiben Sie dies auf und nehmen Sie Ihre Gefühle bewusst wahr.

Danken Sie Ihrem Körper für die Möglichkeiten, die er Ihnen gibt.

Fragen zur Woche:

Was hat sich in Ihrer Wahrnehmung verändert?

Gibt es Körperteile, die Sie mit Achtung und Dankbarkeit betrachten können?

Was freut Sie ganz besonders?

***

Suchworte: Resilienz steigern, Resilienz lernen, Resilienz ist erlernbar, mein inneres Kind, Wochenplaner, Jahresplaner, Tagesplaner, Kalender, Resilienz-Kalender, innere Widerstandsfähigkeit stärken, Stress vermeiden, mit Stress richtig umgehen lernen, Stress abbauen, Stressbewältigung, Stressmanagement, Selbstmanagement, mit Konflikten richtig umgehen, Körperbewusstsein, Körperempfinden, Körperwahrnehmung verbessern, Körperbild optimieren, Wohlfühlen im eigenen Körper, Körperlust, Organe, Gesundheit, Salutogenese, Gesund sein, Gesund werden, Gesund bleiben, Gesundheitsvorsorge Buch, Gesundenuntersuchung, Vorsorgeuntersuchung, Corona Krise, Krisen überwinden, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, psychologisch, Motivation und Selbstwertgefühl, Körper und Geist, Körper Geist und Seele, Erdenergien, Visualisierungen, Wurzeln, Verwurzelung, Ahnenforschung, Stammbaum, Ahnen, Abstammung, Familiengeschichte, Herkunft

Sonja Katrina BraunerSonja Katrina Brauner, Autorin bei edition riedenburg

Sonja Katrina Brauner hat süddeutsche und südamerikanische Wurzeln und ist Systemische Psychotherapeutin, Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Supervisorin, Diplom-Sozialpädagogin sowie Kindergartenpädagogin. Neben Vorträgen und Seminaren arbeitet sie seit 2002 als Psycho- und Traumatherapeutin in freier Praxis und seit über 30 Jahren mit Menschen in herausfordernden Situationen.

Bücher von Sonja Katrina Brauner

Resilienz Wochenplaner – Leseprobe