Vom Jungen zum Mann – Ein abenteuerliches Bilderbuch für alle Jungen, die ihren Körper neu entdecken: Aufklärungsbuch ab 10 Jahren

Autorin (Bilder und Texte): Nicole Schäufler

Erscheinungstermin: Februar 2020
Umfang: 108 Seiten (24 bebilderte Farbseiten)
Format: 17 x 19 cm
Ausstattung: Paperback

ISBN: 978-3-99082-041-4

 

 19,90 (as of 20. Februar 2020, 13:21) inkl. USt.

Produkt kaufen

ISBN eBook: 978-3-99082-042-1

€ 14,99 inkl. USt.

btn_ebook_kaufen

 

Bald ist es so weit: In der Pubertät verändert sich dein Körper. Du wirst größer und stärker und bist auf dem Weg zum Mann. Dieses Buch reist mit dir durch deinen Körper und erzählt dir in 24 Bildern, was alles mit dir passiert. Es eignet sich zum gemeinsamen, aber auch zum Alleine-Lesen, denn es geht um dich ganz persönlich. Hier wirst du entdecken, was alles in dir steckt. Für Jungs ab 10 Jahren.

Über die Autorin

Nicole Schäufler hat viele Jahre als Journalistin, Marketing-Managerin und Künstlerin gearbeitet. Sie ist Bestseller-Autorin und hat bei edition riedenburg unter anderem das Buch „Vom Mädchen zur Frau“ für Mädchen in der Pubertät herausgebracht. In ihrem Buch „Vom Jungen zum Mann“ erklärt sie nun auch Jungs ab 10 Jahren, welche Veränderungen sie in der Pubertät erwarten. Fernab anatomischer Detail-Erklärungen wird in 24 Bildern gezeigt und beschrieben, wie wundersam die männliche Verwandlung in der Zeit des Heranreifens geschieht.

Inhalt

Überflieger … 6
Meeresgott … 10
Löwenbändiger … 14
Donnergott … 18
Geheimagent … 22
Entdecker … 26
Zauberer … 30
Frühaufsteher … 34
Chef-Mechaniker … 38
Schmusekater … 42
Samenkorn … 46
Göttervater … 50
Cool Man … 54
Sprint-Star … 58
Sieger-Typ … 62
Vulkan-Gott … 66
Kuschelbär … 70
Schwarm … 74
Guter Kumpel … 78
Rivale … 82
Superman … 86
Robin Hood … 90
Shooting-Star … 94
Abenteurer … 98

Einleitung

Dieses Buch erzählt dir, wie du dich von einem Jungen zum Mann verwandelst.

Ein paar Sachen sind ja klar: Du wirst noch weiter wachsen und auch ein paar Muskeln mehr bekommen. Das hast du dir schon selbst gedacht. Aber richtige Männer haben auch eine tiefere Stimme, Bartstoppeln – und wer weiß, was noch alles dazu gehört?

Vielleicht kennst du ja einen Mann, den du toll findest. Einen richtig super Kerl. Aber wie ist er das nur geworden? Was macht ihn zum Mann? Das kann ja nicht nur an der Körpergröße und der tiefen Stimme liegen.

Eines ist jedenfalls sicher: Er ist nicht so zur Welt gekommen, sondern war früher ein Junge wie du. Kleiner als heute, mit schmalen Schultern, heller Stimme. Er hat auch nicht gewusst, was mal aus ihm wird. Aber dann ist er irgendwie durchgestartet und ein ganz klasse Typ geworden. Das ist doch ein Glück, dass Jungs sich so verwandeln können – auch du selbst. Bestimmt wirst du ein ganz toller, junger Mann werden.

Also entdecke, wie das geht …

Leseprobe

Überflieger

Wenn du elf oder zwölf Jahre alt bist, dann geht es in deinem Körper wahrscheinlich gerade zu wie auf einem neuen Flughafen kurz vor der Eröffnung.

Da ist viel los. Die Hallentore werden geöffnet, die Flugzeuge auf das Rollfeld gezogen und die Elektronik für Schalter und Kofferbänder noch einmal geprüft. Als Passagier bekommt man den ganzen Trubel gar nicht so mit.

Auch in deinem Körper läuft gerade die Vorbereitungsphase, ohne dass du davon viel mitbekommst. Alle Systeme werden auf Start eingestellt.

„Systeme“ – damit sind in diesem Fall die sogenannten „Hormone“ gemeint. Die Hormone sind winzig klein. Du kannst sie dir wie Piloten vorstellen.

Sie sitzen im Düsenjet und warten, dass sie endlich starten dürfen.

Die Hormone haben wichtige Botschaften an Bord.

Das eine Hormon hat zum Beispiel die Botschaft „Muskel wachse!“ und will deinen Unterschenkel ansteuern. Das andere hat die Botschaft „Halte dich bereit!“ und hat dein erstes Barthaar im Visier.

Also Countdown runterzählen und los geht‘s. Die Hormone in deinem Körper heben nacheinander ab und nicht gerade langsam. Wie die Düsenjäger werden sie in den nächsten Jahren in dir herumsausen. Ganz schön wild geht es da zu.

Die Wissenschaftler sprechen dann davon, dass die „Pubertät“ beginnt.

Naja, da haben sie sich echt nicht das tollste Wort ausgesucht für die coole Flugshow.

***

Meeresgott

Und nun rate, wer den schnellsten Jet fliegt.

Das ist oft ausgerechnet der Hormon-Pilot, der deine Schweiß­drüsen anfliegt. Er kommt zuerst an.

Deshalb gehört ein neuer, starker Geruch auch zu den ersten Veränderungen deines Körpers. Wenn du lange gerannt bist, merkst du es. Du schwitzt mehr als früher, vielleicht bekommst du sogar Schweißperlen im Gesicht oder unter den Armen. Dieser Schweiß kann dann sehr intensiv riechen.

Leider schnuppert er meist nicht nach frischer Meeresbrise.

Aber egal, denn erstens kannst du ja duschen und zweitens wird dieser Geruch noch sehr wichtig für dich werden.

Er ist nämlich so einzigartig wie dein Fingerabdruck. Es gibt ein paar Leute, die genau deinen Geruch mögen. Die gehen einfach immer der Nase nach und finden dich so. Sie können dich eben „gut riechen“.

Die Redensart kennst du bestimmt.

Vielleicht hast du schon einmal vom Meeresgott Poseidon gehört:

ein mächtiger Gott mit Riesenkräften. Wenn der sich ordentlich anstrengte und zum Beispiel einen großen Sturm entfachte, dann hat er gewiss fürchterlich geschwitzt und nach Seetang gerochen.

Die Nixen und vielleicht sogar mancher Seefahrer fanden gerade diesen Duft richtig toll. Du kannst dich über deinen neuen, männlichen Körpergeruch also ruhig freuen.

Er wird diejenigen zu dir bringen,

die dich mögen.

***

Löwenbändiger

Nicht nur dein Körpergeruch verändert sich.

Du wirst auch bemerken, dass in deinen Achselhöhlen und zwischen deinen Beinen erste, kleine Haare wachsen. „Schamhaare“ werden sie genannt. Aber das ist eigentlich ein ganz unpassendes Wort, denn niemand muss sich wegen dieser Haare schämen.

Im Gegenteil: Sie stehen für mehr Kraft und mehr Stärke. Deine Muskeln wachsen und mit ihnen deine Körperhaare.

Das gehört beides zusammen.

Früher haben sich die Leute darüber sogar Geschichten ausgedacht.

Es gibt zum Beispiel die alte Geschichte von einem bärenstarken Mann, der Simson hieß. Vielleicht kennst du sie. Er war so stark, dass er einen Löwen besiegen konnte. Die Kraft steckte dabei in seinen Haaren.

Als man sie abschnitt, war die Kraft weg und kam erst wieder, als seine Haare wuchsen.

Du kannst deine neuen Haare also mit Stolz tragen.

Eigentlich müssten sie Stolzhaare oder noch besser: Krafthaare heißen.

Es werden auch an anderen Stellen Haare wachsen: vor allem natürlich Barthaare im Gesicht. Bis dahin dauert es noch ein bisschen. Du kannst die Barthaare später rasieren oder nicht, so wie du magst.

Da kann jeder junge Mann seine eigene Technik herausfinden.

***

Suchworte: Pubertät, Aufklärungsbuch, Aufklärungsbuch Kinder, Aufklärungsbuch Jungen, Aufklärungsbuch ab 10 Jahren, Jungen, Pubertät Jungs, Aufklärung, Pubertier, Erziehung, Erziehungsratgeber, Geschenkbuch, Kindergeschenkbuch, Jugendliche, Pubertät in Sicht, Gewaltfreie Kommunikation, Rosenberg, Aufklärung Buben, Sex, Spermien, Hoden, Geschlechtsreife, Gender, Gender Studies, Transgender, Geschlechterrollen, Geschlechtsidentität, Geschlechtserziehung Grundschule, Gymnasium, Hauptschule, Sexualkunde, Sexualität, Sexualerziehung Schule, Sexualpädagogik, Sexualmedizin, Sexualpsychologie, Transmann, Transjunge, Transmänner, Geschlechtsverkehr, aufgeklärt, klär mich auf, Kinder aufklären, Kinder kindgerecht aufklären, liebevolle Illustrationen, Abenteuerbuch, illustriert, Abbildungen, positive Psychologie, Gender Studies, Männer und Jungen, Jungenbuch, Jungenbuch ab 10 Jahren, Sachbuch Jungen, Liebe, verliebt, Beziehungen, Freundschaft, Freundschaften, Fortpflanzung, Bartwuchs, rasieren, schwul, homosexuell, hetero, heterosexuell, homo, hetero, transsexuell

Nicole Schäufler

Nicole Schäufler hat viele Jahre als Journalistin, Marketing-Managerin und Künstlerin gearbeitet. Nicole Schäufler, Autorin bei edition riedenburg

2014 verlor sie ihr zweites Kind durch eine Fehlgeburt. In den darauf folgenden Monaten beschrieb sie diesen Verlust in einer Reihe von Aquarellen und ergänzte diese durch kurze Gedanken. Entstanden ist dabei ihr Buch „Gestern war ich noch schwanger - Ein Bilderbuch für Frauen, die ihr Kind in der Schwangerschaft verloren haben“ (edition riedenburg). „Mutterliebe endet nicht mit dem Tod eines Kindes, und sei es noch so klein“, sagt Nicole Schäufler. In ihrem Bilderbuch versucht sie, dieser engen Bindung zwischen Mutter und Kind Ausdruck zu verleihen.

Für die Herausforderungen in der Pubertät brachte sie den zauberhaften Titel "Vom Mädchen zur Frau" heraus. Nicole Schäuflers Buch zeigt - fernab anatomischer Detail-Erklärungen - wie wundersam die weibliche Verwandlung in der Zeit des Heranreifens geschieht. Zur Zyklusbeobachtung gibt es für Mädchen außerdem "In der Regel wunderbar", einen Menstruationskalender, der für euch da ist, wenn die Tage beginnen.

In ihrem Buch „Vom Jungen zum Mann“ erklärt sie auch Jungs ab 10 Jahren, welche Veränderungen sie in der Pubertät erwarten. Abenteuerlich und mit viel Fingerspitzengefühl wird in 24 Bildern gezeigt und beschrieben, wie wundersam die männliche Verwandlung in der Zeit des Heranreifens geschieht.

Für Kinder ab 2 Jahre hat sie das liebevolle, von einheimischen Tierkindern bevölkerte Schlafbuch "Klein, wild und müde" gedichtet und illustriert. Farbenfrohe, ruhige Einschlafbilder niedlicher Tierkinder und eingängige, müde machende Reime erleichtern das tägliche Einschlafritual für kleine Rabauken.

Für Kinder ab dem Kindergartenalter illustrierte sie für die SOWAS!-Buchreihe das Kindersachbuch "Ilvy schläft gut - Schlafen lernen mit System".

„Schwanger im Advent“ (2017) ist ein Adventskalender für werdende Mütter. Er versammelt in seinen Illustrationen die wichtigsten Frauengestalten des Winters und der Adventszeit, angefangen von Maria über die Heilige Barbara bis zu Frau Holle. Außerdem bietet er neben Rezepten und Liedern viele Einblicke in das frühere Alltagsleben von Frauen und Schwangeren in der Vorweihnachtszeit.

„Mama im Advent“ (2018) folgt dem Überraschungserfolg „Schwanger im Advent“ nach. Der Adventskalender stellt die Mütter als Wissensträgerinnen und Hüterinnen der Festtagstraditionen in den Mittelpunkt. Denn meist sind es die Mütter, die singen, die backen, die schmücken, die mit den Kindern basteln, die Weihnachtskarten schreiben usw. Ergänzt wird dieser weibliche Blick auf das Fest wieder durch wichtige Frauengestalten des Winters und der Adventszeit, wie Maria, Frau Sunna oder Frau Holle. Neben Rezepten und Liedern gibt es zusätzlich viele Einblicke in die Adventszeit in früheren Tagen.

Für alle Frauen, die bereits im Herbst schwanger sind, gibt es nun endlich auch "Schwanger im Herbst" (2019). Ein wunderschönes Buch über die Fülle und Großzügigkeit der fruchtbaren Natur und ihre Gemeinsamkeiten mit der Zeit der frohen Hoffnung.

www.nicole-schaeufler.de

 

Bücher von Nicole Schäufler

Vom Jungen zum Mann – Leseprobe