Woanders hin?

Das Bilder-Erzählbuch für Kinder, die nicht zu Hause wohnen

Autorinnen: Sigrun Eder | Romana Wieder * Illustrator: Konrad Beck

Erscheinungstermin: Dezember 2014
Umfang: 64 Seiten,10 farbige Comic-Seiten, etliche Mit-Mach-Seiten für Kinder
Format: 21 x 15 cm
Ausstattung: Paperback
ISBN: 978-3-902943-74-3

 16,90 (as of 5. April 2016, 10:53) inkl. USt.

jetzt kaufen

ISBN eBook: 978-3-902943-75-0

€ 12,99 inkl. USt.

btn_ebook_kaufen

Vera ist 9 Jahre alt. Niemals hat sie daran gedacht, einmal woanders als daheim zu leben. Aber dann passiert ihrer Mama ein Unglück, und plötzlich ist alles anders.

Damit kommt Vera schlecht klar. Papa überhaupt nicht. Er ist total überfordert. Deshalb holt er Hilfe beim Jugendamt. Und das ist gut so.

„Woanders hin?“ ist ein Bilder-Erzählbuch für Kinder, die nicht zu Hause wohnen. Es macht sie mit dem Thema Fremdunterbringung vertraut und begleitet sie in der Zeit des Übergangs. Die Mit-Mach-Seiten zum Aufschreiben und Aufmalen regen die Selbsterzählung an und helfen, ein stimmiges Bild zu bekommen: von sich selbst, der Herkunftsfamilie, der Beziehung zu den Eltern und der Entscheidung – zumindest eine Zeitlang – woanders aufzuwachsen.

Rezension

Die Geschichte von Vera, die ihre Mutter bei einem Autounfall verliert und bei ihrem völlig überforderten, alkoholabhängigen Vater auf Dauer nicht bleiben kann, ist zwar nicht der Standardfall aber einer von vielen Möglichkeiten, warum für ein Kind mit Hilfe des Jugendamtes ein Platz in einer Kinder Wohngemeinschaft gesucht wird. Die Erzählung hilft zu verstehen, dass das Leben in einer WG eine gute und „normale“  Variante bietet, in schwierigen familiären Zeiten die Lebensverhältnisse für Kinder – und deren Eltern – zu verbessern und zu stabilisieren.

Der Ort, wo Vera ihr neues Zuhause findet, ist ein „cooler“ Ort. Hier wird sie wahr genommen, all die Gefühle von Wut und Trauer, Trotz und Sich–einsam-fühlen dürfen sein. Ihre Meinung und ihr Empfinden sind gefragt. Sie ist eine wichtige Person inmitten anderer ernst zu nehmender MitbewohnerInnen.

Auf den Mit-Mach-Seiten findet Vera und alle, die sich in ihre Lebenssituation einfühlen können, Fragen und Anregungen, damit wichtige Gefühle, Personen und Tätigkeiten nicht ins Vergessen geraten. Aufgereiht wie auf einer Lichterkette geben sie Orientierung, damit der eigene Lebensweg sichtbar gemacht werden kann.

Das Sowas-Büchlein ersetzt keine Gespräche und keine Trauer- und Beziehungsarbeit; aber es ermutigt und zeigt wie ein Leben jenseits von heiler Familie gelingen kann: die Mama bleibt die Mama und der Papa der Papa – aber es kommen andere wichtige Personen dazu, die hilfreich sind, den Alltag zu meistern und seine Talente zu entfalten.

Dieser zweite Teil des kleinen Büchleins bildet den Rahmen, in den die eigene Geschichte hineingestellt wird; am Ende ist es „mein persönliches Ich-Buch“, das unverwechselbar einen Lebensabschnitt von mir erzählt.

(Dr. Dores Beckord-Datterl, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Salzburg)

Sigrun EderSigrun Eder, Psychologin, Autorin bei edition riedenburg (SOWAS!-Reihe)

Mag. Sigrun Eder hat 2008 bei der edition riedenburg die Buchreihe „SOWAS!“ gegründet. Sie ist Klinische Psychologin, Systemische Familientherapeutin sowie Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin und arbeitet am Institut für Klinische Psychologie der Christian-Doppler-Klinik, Uniklinikum Salzburg.

 

  

  

Bücher von Sigrun Eder

 

Romana Wieder

Mag. (FH) Romana Wieder ist Sozialarbeiterin und seit 2008 an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Christian Doppler-Klinik an den Salzburger Landeskliniken tätig.

 

Bücher von Romana Wieder

Konrad Beck

Konrad Beck ließ sich zuerst als Lehrer ausbilden, bevor er an der Hochschule Luzern Kunst + Design die Fachrichtung Illustration studierte. Ihm wurde bald klar: „Wer Geschichten erzählen will und gerne zeichnet, landet automatisch beim Comic!“

 

Bücher von Konrad Beck

Woanders hin Leseprobe