Pauline purzelt wieder – Hilfe für übergewichtige Kinder und ihre Eltern

Autorinnen: Sigrun Eder | Anna Maria Cavini * Illustrator: Jakob Möhring

Erscheinungstermin: Februar 2013 (2. Auflage)
Umfang: 92 Seiten, zahlreiche farbige und s/w-Illustrationen; etliche Mit-Mach-Seiten für Kinder
Format: 17 x 19 cm
Ausstattung: Paperback
ISBN: 978-3-902647-78-8

 19,90 (as of 5. April 2016, 10:53) inkl. USt.

jetzt kaufen

ISBN eBook: 978-3-902647-80-1

€ 14,99 inkl. USt.

btn_ebook_kaufen

Verletzende Kommentare, Ausgrenzung und die späteren Folgeschäden machen Übergewicht zu einem massiven Problem bei Kindern, das vor allem zu Lasten des kindlichen Wohlbefindens geht. Im Kindersachbuch “Pauline purzelt wieder – Hilfe für übergewichtige Kinder und ihre Eltern” werden ursächliche und aufrechterhaltende Bedingungen für Übergewicht anschaulich vermittelt und aufgezeigt, wie Kinder ihr Ess-Bewegungs-Problem positiv beeinflussen können.

Ergänzend gibt es viele Mit-Mach-Seiten zu den Themen Essverhalten, Erscheinungsbild, Fähigkeiten, Ziele und Messung der Erfolge. Eltern wiederum erfahren den Unterschied zwischen Übergewicht und Adipositas, welche Gesundheitsrisiken bestehen und wie sie ihr Kind bei der Erreichung seines Wohlfühlgewichtes optimal unterstützen können.

Inhaltsverzeichnis

Liebe Kinder, liebe Eltern! 6

Pauline purzelt wieder 7
Gewusst wie! 14
Die tapfere Pauline 15

Das Problem mit dem Übergewicht: Informationen für dich 20

Weshalb ist Wohlbefinden sehr wichtig? 20
Welche Ess-Probleme können Kinder haben? 21
Wie bekommen Kinder ein Ess-Problem? 22
Hast du ein Ess-Bewegungs-Problem? 25
Welche Schwierigkeiten bringt ein Ess-Bewegungs-Problem mit sich? 27
Willst du etwas gegen dein Ess-Bewegungs-Problem tun? 30
Welche Fähigkeiten und Strategien helfen dir, dein Ziel zu erreichen? 31
Wie nimmst du an Körpergewicht zu? 33
Wie nimmst du an Körpergewicht ab? 38
Warum sollst du langsam abnehmen? 39
Warum schmeckt bestimmtes Essen besser als anderes? 40
Welches Essen macht träge, munter oder hebt die Laune? 41
Warum ist Hunger etwas anderes als Appetit? 42
Wovon sollst du wie viel essen? 43
Was tust du, wenn sich das Ess-Bewegungs-Problem meldet? 45
Wie kannst du dich entspannen? 47
Warum sollst du mit deinem Ess-Bewegungs-Problem zum Arzt? 48
Wobei kann ein Psychologe oder ein Psychotherapeut helfen? 50
Antworten zu den Fragen auf Seite 14 52

Mit-Mach-Seiten für Kinder 53

Was musst du dir alles anhören? 54
Wie fühlst du dich? 55
Wie bist du zu deinem Ess-Bewegungs-Problem gekommen? 56
Was und wie viel isst du? 57
Was schmeckt dir besonders gut? 58
Welcher Ess-Typ bist du? 60
Wie findest du deine Essgewohnheiten? 61
Wie kannst du gesünder essen? 62
Wenn du in den Spiegel blickst … 64
Bei welchen Freizeitbeschäftigungen bewegst du dich? 66
Wie kannst du mehr Grün in dein Leben bringen? 67
Was nimmst du dir vor? 68
Welche Erfolge begleiten dich? 69
Du hast dich entschieden … 70

Sachinformationen für Eltern 71

Wie werden Ess- und Ernährungsverhalten erlernt? 71
Welche Ernährungsfehler sind zu vermeiden? 72
Welche Ernährung benötigen Kinder? 72
Welche Ernährungsempfehlungen sind zu beachten? 74
Ab welchem Gewicht ist ein Kind übergewichtig oder adipös? 75
Wie entwickelt sich eine Adipositas? 76
Welche gesundheitlichen Schäden können später auftreten? 78
Welche psychosozialen Auswirkungen bestehen? 80
Welche Haltung der Eltern ist hilfreich? 80
Wie können Eltern ihre Kinder optimal unterstützen? 81
Wieso ist Bewegung bedeutend? 84
Woran merken Eltern Erfolge? 85
Zusammenfassung: Was ist aus kinderärztlicher Sicht wichtig? 86
Zusammenfassung: Was ist aus psychologischer Sicht wichtig? 87

Glossar 88
Ansprechpartner 91
Literatur 91

Vorwort

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Eine schwere Schultasche belastet den Rücken, erschwert das Bücken, Laufen und Springen, sie ist auch unangenehm zu tragen.
Mit überschüssigen Kilos verhält es sich genauso. Der große Unterschied jedoch ist, dass viele Jungen und Mädchen sie ständig mit sich herumschleppen müssen. Kilos kann man nicht absetzen und in die Ecke stellen.
Das ist auf Dauer ganz schön anstrengend, lässt Kinder sich in ihrer Haut unwohl fühlen und sorgt für schlechte Laune. Sport zu machen, sich gesund zu ernähren und über die eigenen Essgewohnheiten nachzudenken, fällt alleine besonders schwer. Meist halten Kinder das nur eine kurze Zeit durch. Um Erfolg zu haben, benötigen sie die volle Unterstützung ihrer Eltern und anderer, für sie wichtiger Bezugspersonen.
Ein erster Schritt zum Wohlfühlgewicht, zu mehr Spaß an der Bewegung und zu guter Laune ist das gemeinsame Lesen des Buches.
Viel Erfolg beim Durchstarten mit Pauline
wünschen
Sigrun Eder & Anna Maria Cavini

Leseprobe

Bei Pauline sind die Kilos gepurzelt. Doch das ist ihr erst beim Schularzt aufgefallen. Wie ist das möglich?
In Paul hat Pauline jemanden gefunden, mit dem sie Rad fahren, Schwimmen und Fangen spielen kann, ohne ausgelacht zu werden. Zwischendurch haben sich Pauline und Paul Witze erzählt und sich kringelig gelacht.
Mit Paul an ihrer Seite hat Pauline ganz schnell aufgehört, ihre Mittagspause an der Imbissbude und ihre Nächte in der Speisekammer zu verbringen.
Pauline fühlt sich seither viel wohler in ihrer Haut. Auch geht sie mit mehr Freude in die Schule, weil ihre Mitschüler sich seltener über sie lustig machen.
Heute sitzt Pauline gemeinsam mit ihrer Mutter im Wartezimmer von Frau Dr. Herz. Dorthin hat sie der Schularzt geschickt, damit Pauline erfährt, wie es ihrem Körper nach der Gewichtsabnahme geht und wie sie künftig gut für ihn sorgen kann. In ihrem Bauch kribbelt es, als ob hundert Schmetterlinge darin tanzen würden. Pauline ist aufgeregt, weil heute alles anders ist. Bislang kam sie nur, wenn sie Fieber, Bauchschmerzen oder einen lästigen Husten hatte. Ihre Augen wandern immer wieder Richtung Untersuchungszimmer und sie fragt sich, was sie diesmal hinter der Tür erwartet.
Nach einer Ewigkeit – so kommt es Pauline vor – wird sie von ihrer Kinderärztin aufgerufen. Eilig legt sie das Comic-Heft zur Seite und hüpft von ihrem Sessel. Mit Mama geht sie raschen Schrittes in das Untersuchungszimmer und nimmt auf dem gemütlichen Sessel Platz.
Frau Dr. Herz möchte wissen, warum Pauline zu ihr gekommen ist. Pauline erzählt von ihrem Leben als Außenseiterin und davon, wie die Freundschaft mit Paul so nebenbei ihre Speckröllchen zum Verschwinden gebracht hat.
Die Kinderärztin hört Pauline aufmerksam zu und fragt: „Darf ich dich untersuchen?“
Pauline nickt und sagt: „Ja, klar.“
Als Frau Dr. Herz sie darum bittet, sich bis auf die Unterwäsche auszukleiden, findet Pauline das ganz in Ordnung.
Zuerst wird Pauline von Kopf bis Fuß abgemessen. Sie hält dabei ganz still.
Dann untersucht die Kinderärztin ihre Wirbelsäule. Dabei streckt Pauline ihre Fingerspitzen bis zu den Zehen. Pauline fällt das im Unterschied zu früher schon viel leichter. Schließlich behindern sie ihre Speckröllchen nicht mehr. In den Waden ziept es aber ein wenig.
Dann darf Pauline auf die Waage. Das tut sie mit großer Neugier, denn sie will wissen, wie sich ihr Körpergewicht seit der Kontrolle beim Schularzt verändert hat. Von der Kinderärztin erfährt sie, dass diese Waage auch die Menge des Körperfettes anzeigt. Dadurch kann das Verhältnis zwischen Muskelmasse und angelagertem Fett geprüft werden.
Das Ergebnis ist bereits ganz gut, doch könnten mehr Muskeln und ein geringerer Fettanteil Paulines Leben zusätzlich erleichtern. Deshalb sagt Frau Dr. Herz zu Pauline: „Bewegung hilft Muskeln aufzubauen. Faul auf der Couch zu sitzen, macht die Muskeln schlaff und vergrößert die Fettpölsterchen im Körper.“ Da denkt Pauline mit Schaudern an ihre trägen Nachmittage in alten Zeiten zurück.

Leserstimmen

“Im neu erschienenen Sachbuch für Kinder und Eltern gelingt es den AutorInnen in einer interessant erzählten Geschichte von Pauline und Paul das Thema Übergewicht bei Kindern und dessen Auswirkungen auf den Alltag einfühlsam und detailliert, kindgerecht und lösungsorientiert zu erzählen. Problemschilderungen mit Lösungsmöglichkeiten werden verknüpft, einladend die Ideen, es könnte ganz leicht gehen. Besonders bemerkenswert finde ich die wertschätzende Haltung den Kindern gegenüber, die als ExpertInnen für sich selber angesprochen und ermutigt werden, den eigenen Weg aus dem Ess-Bewegungs-Problem zu finden.” (Dr. M. Brigitta Beghella, Psychologische und psychotherapeutische Praxis)

“Übergewichtsprävention bei Kindern ist eines unserer Handlungsfelder im Bereich der Gesundheitsvorsorge. Deshalb haben wir das Buch mit Interesse angeschaut. Die Aufteilung in Informationen und Arbeitsblätter für Kinder sowie Sachinformationen für Eltern finden wir eine ansprechende Idee und macht das Buch für Kinder und Eltern gleichermassen lesenswert. Wichtig erscheint uns, dass Kinder durch das Buch aktiviert werden, sich mit dem eigenen Verhalten und Befinden auseinander zu setzen. Das Buch sehen wir als wertvollen Beitrag zur Thematisierung von Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten bei (übergewichtigen) Kindern. Da das Buch auch Materialien enthält, das sich zum Einsatz in den Schulen eignet, werden wir es nach Möglichkeit in unseren Medienkoffer für die Unterstufe aufnehmen und somit die Lehrkräfte darauf aufmerksam machen. Wir wünschen ‘Pauline purzelt wieder’ viel Erfolg bei Eltern, Kindern und Fachpersonen.” (Dr. med. Gaudenz Bachmann, Leiter Amt für Gesundheitsvorsorge St. Gallen)

 

***

Suchworte: Übergewicht, Kinder, übergewichtige Kinder, Abnehmen, Kinderarzt, Kinderärztin, Ernährung, Ernährungsumstellung, Bewegung, Ess-Bewegungsproblem, Kinderbuch, Sachbuch, Kindersachbuch, Psychologe, Psychologin, Hilfe, Mitmachbuch, interaktiv, Anregunge, Rezepte, Ernährungspyramide

Sigrun EderSigrun Eder, Psychologin, Autorin bei edition riedenburg (SOWAS!-Reihe)

Mag. Sigrun Eder hat 2008 bei der edition riedenburg die Buchreihe „SOWAS!“ gegründet. Sie arbeitet am Uniklinikum Salzburg. Als Klinische Psychologin, Systemische Familientherapeutin sowie Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin ist sie an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie am Institut für Klinische Psychologie der Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der PMU tätig. www.sigruneder.com

 

 

  

  

Bücher von Sigrun Eder

 

Anna Maria Cavini

Dr. med. Anna Maria Cavini ist Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde sowie Adipositas- und Neurodermitis-Trainerin mit den Forschungsschwerpunkten Übergewicht und Sportmedizin. Sie ist Initiatorin und Leiterin des Adipositas-Präventionsprogrammes „down&up“ und im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee tätig.

 

Bücher von Dr. med. Anna Maria Cavini

Jakob Möhring

Jakob Möhring zeichnet und erfindet Figuren und Geschichten. Bemalt Wände in Kinderkrankenhäusern. Lebt und arbeitet in Berlin.

 

Bücher von Jakob Möhring

Pauline purzelt wieder Leseprobe

Hilfe für übergewichtige Kinder und ihre Eltern